/ Geheime Buchwelt

Du willst selbst eintauchen?

Es gibt ein Schaufenster in die geheime Buchwelt. Sie muss weiter beschützt werden. Dazu muss das Wissen auf die nächste Generation übergehen. Mehr dazu gibt es im Buch Geheime Buchwelt 


Ein Tropfen kann Auslöser sein

/ Zeitreise

Zauberbrunnen, Löwen und Drachen gibt es in der geheime Buchwelt. Dorthin gelangen nur Eingeweihte - es sei denn ein Unfall schleudert dich durch Raum und Zeit.  

Mittelalterliche Bibliothek

/ Mach was - DIY

Einfach schöne Dinge machen, die den Tag besser oder vielleicht auch deine Welt zu einem zauberhaften Ort werden lassen. 

Schokolade selbstgemacht

/ Lesen

Beim Lesen kann man in andere Welten abtauchen, quasi seinen Wohnsitz wechseln, ohne das Haus verlassen zu müssen. Lesen ist ein Wunder, das uns in die Welt der Phantasie trägt. 



 

Magische Elemente aus alten Schriften sind Brücken zwischen den Zeiten. Sie in die eine Richtung zu überqueren, kann erschreckend einfach sein. So gerät man mitten in die geheime Buchwelt. Sie wird seit mehr als 800 Jahren von der Gilde der Buoche Lieut bewahrt. 

 

Als Caja aus Versehen eine Tasse heiße Schokolade umkippt, öffnet sie eine der Verbindungen und gerät in eine mittelalterliche Welt. Da die Flüssigkeit ein wertvolles, besonders präpariertes, altes Buch getroffen hat, wird der geheime Mechanismus in Gang gesetzt. Das Burgfräulein Lunete gelangt in unsere Welt. Caja selbst wirbelt es mitten in eine Zauberburg. 

 

Sich in einer fremden Welt zurechtzufinden ist zu keiner Zeit einfach. Weder im Mittelalter noch zu unserer Zeit. Zum Glück gehört Cajas Oma nicht nur das mittelalterliche Buch, das als Zugang dient. Sie erweist sich als eine der Hüterinnen der geheimen Buchwelt, in die Caja aus Versehen geraten ist. Nicht nur ein Ritter der Tafelrunde und ein Löwe haben dort Zuflucht gefunden. Eine weise Burgherrin, ein Zauberring und wilde Kreaturen bevölkern den verborgenen Ort.

 

Hartmann von Aue hat ihn vor etwa 800 Jahren geschaffen. Der Ritter, Weltenbummler und Bücherfreund ist ein Urahn von Caja und sein geheimes Wissen wird seit 30 Generationen weitergegeben. Caja ist klar: die  Zauberwelt muss weiter beschützt werden. Als die Burgherrin sie öffnen will, da sie sonst die Zerstörung fürchtet, wird es brenzlig. Nicht nur da der mittelalterliche Drache nichts lieber als Benzin zum Brennen bringt. Beide Welten bergen neben ihren Wundern auch Gefahren. 

 

Können beide Welten mit Freundschaft, Logik und etwas Magie gerettet werden? Genügt die Freundschaft, die sie trotz aller Unterschiede und sprachlichen Barrieren schließen? In die Rolle der anderen zu schlüpfen, schafft ordentliches Durcheinander. Es stellt sich heraus, dass selbst auf Kleinigkeiten, wie ein Haarband, zu achten ist.

 

Passt man nicht genau auf, ist die Konsequenz ein Abenteuer. Ein Abenteuer das beide Welten in Chaos stürzen könnte. Es sei denn alle vom Ritterfräulein über den Schulfreund bis hin zum Ritter der Tafelrunde und der Burgherrin helfen einander. Ob das gut gehen kann? 

 


Impressionen aus den Welten


Wächter der geheimen Buchwelt / geheimebuchwelt@gmx.de