· 

Wie Du in 1 Minute ein herziges Lesezeichen produzierst

Gartenvariante

Gänseblümchen eigenen sich hervorragend für Lesezeichen

Bücher lassen sich nicht immer ohne Unterbrechung zu Ende lesen. Aus dem Grund brauchen wir Lesezeichen. Manchmal nehme ich irgendeinen Zettel oder rupfe beim Lesen im Garten ein Gänseblümchen aus und stecke es zwischen die Seiten. 


DIY-Lesezeichen

In der Regel soll ein Lesezeichen aber ein bisschen länger halten und vor allem keine Spuren im Buch hinterlassen. Sehr sympathisch fand ich dieser Tage ein Buch, das mit einem Herz versehen war. Die Idee fand ich so gut, dass ich sie nachzubauen versucht habe. Herausgekommen sind zwei Varianten, die ich ganz gelungen finde. Für beide genügt ein Minimalaufwand an Material und Zeit. 

Du brauchst eine Büroklammer, eine kleine Zange und eine Minute Zeit, um ein Leseherz zu produzieren. Das war es schon. Zur Not lässt sich sogar die Zange einsparen beziehungsweise durch eine Schere oder eine Tischkante zum Zurechtbiegen ersetzen. 

Arbeitsmaterial: Büroklammer und Zange

Für meine Lesezeichen habe ich farbige Büroklammern und eine kleine Bastelzange verwendet. 


Die erste herzige Version

Büroklammer wandelt sich zum Lesezeichen

Die Büroklammer wird zunächst etwas auseinander gebogen. Im nächsten Schritt werden die Bögen des künftigen Herz auf gleiche Höhe zurecht geschoben. Im dritten und letzten Arbeitsschritt werden die Enden der Büroklammer etwas nach außen gebogen. 

Nun ist das Lesezeichen einsatzbereit und schaut im Buch sehr herzig aus. So sah das Lesezeichenherz aus, das mich auf die Idee zu diesem Blogbeitrag gebracht hat. 


Die zweite herzige Version

Schreiben

Niedliche Ideen lassen sich durchaus variieren und manchmal auch noch ein bisschen praktischer gestalten. Für die zweite Variante des Lesezeichenherz habe ich die Büroklammer wiederum auseinander gebogen. Allerdings bleiben hier die Drahtenden überkreuzt. Das länger Ende kann einfach abgeschnitten werden. Fertig ist das Lesezeichen. 

Vorteil gegenüber der ersten Variante ist die Stabilität. Sowohl das Lesezeichen selbst ist stabiler als auch die Haltefähigkeit im Buch erweist sich als deutlich höher. 


Diese Lesezeichen erfüllen nicht nur ihren Zweck.  Sie sind schnell gemacht, eigenen sich gut als winziges Mitbringsel und der Verlust lässt sich ganz gut verschmerzen. Meine Lesezeichen haben nämlich die Angewohnheit irgendwo unterzutauchen. Vielleicht schlüpfen sie ja in besonders schöne Bücher hinein?!

 

Viel Spaß beim Nachbasteln und lesen wünscht Dir 

Geheime Buchwelt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wächter der geheimen Buchwelt / geheimebuchwelt@gmx.de